• Andrea Brings

Homepage - Abenteuer oder Ungeheuer?



Heute: Die Homepage - Abenteuer oder Ungeheuer?


Die Heim-Seite! Seufz! Unverzichtbar, wenn Du ein Business hast!

(Es sei denn, es läuft so gut, dass Dir sowieso alle Kunden die Tür einrennen). Fällt euch da jemand ein? Äh, also mir gerade nicht.


Dein Aushängeschild im Netz! Jawohl! Die Visitenkarte für dein Unternehmen und Deine Verbindung zum prallen Leben, da draußen. Ein Kundenakquisiteur und ein Riesenabenteuer/Ungeheuer.


Für mich war dieses Thema viele Jahre wie das dunkelrote Tuch für den Stier. Du weißt, du kommst nicht darum herum, aber auch nur schwer dran. Da ich als One-Frau-Show vor vielen Jahren keine 9.000 Euro für eine Web-Site hinlegen konnte, habe ich es erst mal selbst versucht. In dieser Zeit hätte ich 10 Mustangs zähmen oder ein (Baum)-Haus bauen können.


Unbedingt möchte ich lobend erwähnen (kurze und unbezahlte Werbeeinlage): Die Service-Mitarbeiter von Web-Hosting bei 1&1. Die sind um Jahre (in Würde) gealtert ohne mich zu beschimpfen oder aufzulegen. Respekt und Chapeau! Ich bin völlig würdelos ausgerastet, bei jedem Versuch, meine Baukasten Seite mit Klötzchen zu füllen. Ganz großes Kino. Kategorie: Drama!!!


Letztendlich habe ich das sprichwörtliche Handtuch geworfen und entschieden - ein Profi muss ran. Diesmal hätte ich 50 Mustangs zähmen können, denn es waren 4 oder 5 (Profis) und die Einzelheiten sind mehr als abenteuerlich.


Ich habe von "Brausern" (Ahoi) und "Backend" (oder war es Outback?) null Ahnung, aber ich erkenne meine Schweinchen am Gang und kann Dir direkt sagen, er/sie hat es drauf oder er/sie übt noch. Weil ich Stunde um Stunde (100 Mustangs) vor diesen Experten gesessen und sie beim Klicken beobachtet habe. 200 Mustangs lang hat die Warterei auf ein Ergebnis gedauert. Einmal habe ich nach 3 Sitzungen schon vor dem Start aufgegeben, kannte aber die ganze Lebensgeschichte der Web-Designerin. Mir fehlen immer noch 3 Tage meines Lebens, da hört der Spaß bei mir aber auf.


Kennt Ihr das? Es war die berühmte „Never-Ending-Story“. Meine letzte Website hat es dann auch relativ getan. Ich habe mich durch viele Versuche sehr langsam in die Bearbeitung einfluchen können.


Jetzt habe ich, oh Wunder, eine ganz neue Homepage, maximal 1 Mustang. Ohne Drama, Rumpelstilzchen-Tanz und Flüche. Da wird Frau doch gleich misstrauisch und fragt sich, hä, was ist denn jetzt passiert? Überraschung!


Na gut, ich gebe zu, ich bin eine schwierige (na gut, eher sehr schwierige) Kundin. Überaus kritisch, weil, selber Dienstleister mit multiplen Web-Designer-Traumata (leicht untertrieben). Wenn jemand weiß, was er tut, feiere ich das und wenn nicht ...

Ich war wirklich kurz davor, die Voodoo- Puppe zu bemühen.


Dafür streift mich gerade der Hauch einer Ahnung, woran es eventuell liegen könnte. Ich glaube nämlich, nur die technischen Aspekte reichen leider nicht aus. Die Homepage sollte schon authentisch sein und den Spirit des Menschen, den sie vertritt, nach außen transportieren. Das geht aber nicht, wenn man sich für den Menschen, der den Auftrag gegeben hat, nicht interessiert oder nur von sich selber erzählt. Das Ergebnis wird eine technisch korrekte Seite, aber leider ohne Geist sein. Nun steht ja nicht jeder auf (Schön-) Geister, aber ihr könnt bestimmt ahnen, was ich meine, oder? Eine seelenlose Seite wird auch nicht die Kunden ansprechen, die ihr euch wünscht. Das heißt, der Webdesigner to be sollte schon in der Lage sein zu erkennen, welchen Unternehmertyp er da vor sich sitzen hat. Da beginnt aber das Dilemma. Algorithmen und heil-pädagogische Künstler mit Aszendent „Hellseher“ schließen sich - glaube ich - weitestgehend aus. Womit wir mal wieder keinen Schritt weiter wären.


Ich bin aber jetzt einen Schritt weiter. Sandra (Reitenbach) von Sandragrafie (hauptberuflich eigentlich Fotografin), mit der ich sehr gerne zusammen arbeite und gemeinsam schon so manche Eule geschüttelt (nur sprichwörtlich) habe, hat mir diese fabelhafte Seite nebst neuem Logo designed und erstellt. In kurzer Zeit und mit ganz viel Liebe zum Detail.


Es ist bestimmt einen Riesenvorteil, wenn der Hacker deines Vertrauens weiß, wie du die Eulen schüttelst und das Ganze auch mit Niveau umsetzen kann.


Noch besser, sie hat mir genau erklärt, wie ich sie (die HP, nicht die Eule) selber bearbeiten kann und sogar verständlich.


Deshalb, meine Empfehlung für eine persönliche und außergewöhnliche Homepage - schaut mal rein bei www.sandragrafie.de. Sie kann es einfach.

Andrea Brings, Zelter Str. 10, 41516 Grevenbroich, Mobil: 01 71/4 34 29 13, E-Mail: a.brings@make-up2go.de