top of page
  • makeup2go1

Wedding-Crusher,

oder Hochzeits-Tja, wie nennen wir sie denn? Diese Unbekannten in der Gleichung? Gäste von denen wir nie wissen, wann und wo sie auftauchen und zuschlagen.


Die Rede ist von Menschen, denen ein großes Potential an Unruhe-Stifterei innewohnt. Diese tickenden Zeit-Bomben warten nur auf ihre Gelegenheit und dann … rette sich wer kann.


Oft sind sie friedlich, bis ein bestimmter Alkohol- Pegel das Chaos entfesselt.


Tauchen sie im weitläufigen Bekannten-Kreis auf, werden sie einfach nicht geladen. Peng … und keine Sorgen mehr. Oh, verstehe. Sie müssen eingeladen werden. Ein kleiner Tipp. Die Adresse wird auf der Einladung so manipuliert dass sie erst Monate später ankommt. Da seid ihr fein raus … Shit happens. Oder ein kleiner Zahlendreher bei der „Save the Date“ Nachricht? Obacht! Einen 5.22.24 gibt es nicht. Das fällt sofort auf.


Aber was ist, wenn sie zur Familie gehören und zwangsläufig dabei sein werden?

So manche Braut klapperte beim Getting-Ready mit den Zähnen um im Anschluss zu seufzen: “Ich hoffe, meine XY geht nicht allen auf den Zeiger und hält sich heute zurück.“

Das (auf den Zeiger gehen) ist vergleichsweise harmlos und wird meistens geduldig ertragen.


Was machen wir denn mit Onkel August, der nach spätestens fünf Gläschen Hochprozentigem die Contenance verliert und anfängt auf den Tischen zu steppen? Auch harmlos? Ja, aber von oben hat er einen besseren Einblick in die Dekolletes der anwesenden Damen. Ihr wisst was ich meine?


Da ist guter Rat teuer. Oder nicht?


Ihr könnt dem Onkel zum Beispiel unauffällig eine rote Schleife von hinten ans Jackett heften. Das macht man bei Reit-Turnieren und Fuchs-Jagden so. Jeder weiß dann, dieser Gaul (mit der roten Schleife im Wedel) ist unberechenbar und bekommt keinen Schnaps.


Eine weitere Variation: Stellt eine persönliche Security ab, die den Onkel ablenkt sobald er sich anschickt Fiesimatentten (leitet sich von fies ab) zu machen. So ungefähr:


„ Hey Onkel August. Hast du den tollen Goldfischteich vor der Tür schon gesehen?“


Hoppla! Na so was. Onkel August ist gestolpert und nun klitschnass. Jetzt muss er nach Hause, um sich umzuziehen.


Ganz ehrlich? Sie stehen auf jeder Gäste-Liste und wir finden sie in fast jeder Gesellschaft/Familie, diese Crusher.


Die beste und einfachste Strategie ist die Bar anzuweisen keine Brandbeschleuniger auszuschenken oder diese möglichst zu verstecken.


„Der Teufel hat den Schnaps gemacht“ und nicht nur, um Früchte darin einzulegen.


Seufz.




19 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page