• makeup2go1

Die Qual der Wahl ... Fortsetzung


Wer ist denn nun die geeignete Begleitung zur Wahl des Brautkleides?


Letzte Woche habe ich mich für euch schon einmal völlig realistisch, üüüüüberhaupt nicht übertrieben und sehr ernsthaft mit diesem Thema auseinander gesetzt.


Für die Quereinsteiger sei gesagt, dass es aktuell völlig normal ist, zum Brautkleid-Kauf zwischen 2 und 10 Personen Entourage zu versammeln. Sollte es tatsächlich gelingen, mehr als 3 Personen terminlich unter einen Hut zu bringen, können wir hier weitermachen.


Über Babies, Schwestern, Großeltern und Mutter/Schwiegermutter haben wir schon gesprochen.


Noch nicht gesprochen haben wir über:


Die Cousine … kann eine gute Wahl sein, denn meistens hat frau gemeinsam mit ihr ein Stück Geschichte geschrieben. Sie kennt die Braut gut und lange genug, um ihren Gesichtsausdruck zu deuten. Macht sie ein Gesicht, wie damals beim Mangold Gemüse oder wie bei der Schwarzwälder-Kirsch zu Omis Geburtstag? Zu Sicherheit empfiehlt sich vorher ein Check des Poesie-Albums oder Freundschaftsbuches. Da Rache Blutwurst ist und wir Menschen zum verdrängen neigen … sicher ist sicher.


Der Vater der Braut. Möchte und darf er mit, wird er seine Meinung äußern. Da Vati aber eher selten mit den modischen Strömungen der Brautmode vertraut ist, könnte seine Meinung als altmodisch empfunden werden. Er hat (leider) oft einen unbestechlichen Blick auf nackte Tatsachen und wenn einer ehrlich ist, dann er.


Der beste schwule Freund. Wird euch mit Freuden begleiten und ist glorious, was guten Geschmack und mutige Entscheidungen angeht. Es gibt keine kompetentere Begleitung. Wenn ihr eure Hochzeitsgesellschaft flashen wollt, hört auf ihn.


Die Kollegin. Entwickelt sie sich doch vielfach zur Freundin (gemeinsames Leid verbindet) und ich habe fabelhafte Erinnerungen an diese Duos. Ich kann nur spekulieren, dass es deshalb so gut klappt, weil frau die Freundin/Kollegin im Erwachsenenalter kennenlernt und sich mit ihr zusammengerauft hat. Da sie die Bride to be nicht in der Pubertät kennen lernte, wird sie ein unverfälschtes Bild auf diese haben. Sie ist ehrlich,wohlwollend und verfügt über die nötige Distanz.


Da ich die 2 minütige Lese-Zeit nicht überschreiten möchte, ist hier Schluss.


Fortsetzung der Fortsetzung folgt.


Einen tollen Tag wünsche ich euch, passt auf euch auf.


XO Andrea




30 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Shape-Wear!

Die Qual der Wahl,

Rapunzel Reloaded