• abrings

Die Braut ... die sich nicht traut.



JA sagen möchte sie von Herzen gerne, die Bride to be. Aaaaber!!!


Es ist tatsächlich im prallen Leben nicht immer wie im Tüll-und Tränen TV! Nicht? Nein. Tiefe Seufzer der zukünftigen Bräute. „Ich wünschte, ich hätte alles hinter mir“ Wie bitte? What? Warum?


„Ich hasse es im Mittelpunkt zu stehen!!“

Die Wahrheit ist, ihr werdet im Mittelpunkt stehen, und zwar sowas von.

Aller Augen werden auf euch gerichtet sein. Das war schon immer so, und wird sich auch nicht ändern. Wie sieht die Braut aus? Wie entsteigt sie dem bräutlichen Gefährt? Wie strahlt die Braut? Alles, ja wirklich alles, was die Braut macht, sagt oder tanzt, steht an diesem Tag im absoluten Focus. Punkt!


Ausnahmen bestätigen die Regel.


Bei 2 Bräuten verteilt sich die Aufmerksamkeit auf beide Damen. Da müssen aber dann die Augen der Betrachter mit klar kommen. HIHI.


Zurück zur Bride to be. Die Braut, die sich sehr auf ihre Hochzeit nebst Feier freut, aber eigentlich gerne im Tarnumhang aufschlagen würde. Die Tarnumhänge sind ausverkauft. Augen auf, und los geht´s.

Kleiner Trost. Ihr seid nicht allein. Nicht alle Bräute genießen es, im Mittelpunkt zu stehen.

Was kann Frau tun? Einiges, würde ich sagen. Zum Beispiel, die Wohlfühlfaktoren genau unter die Lupe zu nehmen. Mehr Wohlgefühl. Weniger Stress und Druck. Das ist die Devise.

Für euch habe ich ein paar Aspekte zusammen gefasst. Es lohnt sich, hier einmal genau hinzuschauen.


-Sucht euch die richtige Location aus. Das Ambiente sollte zu euch, zur euren Gästen und zu eurem Portemonnaie passen. Ja, ich weiß, durch Covid 19 ist alles noch schwieriger geworden, aber im Zweifel lieber verschieben, als eine Panik –Buchung zu tätigen.


Mein Tipp: Seid ehrlich zu euch selbst. Braucht ihr das Schloss oder die In-Location wirklich?? Würdet ihr vielleicht viel lieber rustikal auf einem Landgut nebst Strohballen heiraten?? Es ist eure Feier! Wenn ihr das Gefühl habt, bestimmt Gäste könnten sich nicht wohlfühlen, weil das Ambiente unter ihrem Niveau liegt, heikel! Deshalb überlegt euch gut, wenn ihr zum Fest bittet. Lieber kleiner, im Kreise von echten Freunden, als mit riesen Tamm-Tamm und Bauchweh.


- Lasst euch beim Traumkleidkauf nicht auf Abenteuer ein. Es gibt wirklich für jede Braut das passende Wohlfühlkleid. Wenn ihr nur den geringsten Zweifel in der Magengrube verspürt, lasst es hängen, oder schlaft eine Nacht darüber. Beachtung verdient auch die Wahl der Damen, nicht nur im Verkauf, sondern ebenfalls eurer Entourage. Leider ist dieser Bereich eskaliert. Eure Kleiderwahl ist kein Event. Es ist eine Herzensangelegenheit. Wie sollt ihr mit dem Herzen hören, wenn im Hintergrund geschnattert wird??


Mein Tipp: Lasst euch ein Kleid schneidern. Es ist nicht kostspieliger als ein Tülltraum aus dem Blümchen-Palast, und eine kompetente Beratung ist sicher. Auch wenn ihr nicht wisst, wie es aussehen soll, die Schneiderin eures Vertrauens wird euch gut beraten.

Euer Styling!

Jede Braut möchte an ihrem großen Tag besonders schön sein. Für sich selbst, ihren Traummann und die Gäste. Wählt eure Brautstylistin klug. Angenehm ist eine Expertin, die Haare und Make-up machen kann, und ins Haus kommt. Vertrauen hat hier oberste Priorität. Fühlt ihr euch wohl mit ihr? Habt ihr das Gefühl, sie ist ganz auf eurer Seite, und für euch da? Steht ihr im Mittelpunkt der Bemühungen, oder seid ihr eine Nummer von Vielen an diesem großen Tag?

1000 Menschen können behaupten, ihr seht wunderschön aus, das ist toll, reicht aber nicht. Wenn im Spiegel kein Lächeln erscheint, vergesst es. Sicher es ist ungewohnt, trotzdem! Wenn ihr nicht ganz sicher seid, vergesst es! Es wird aus jeder Pore strahlen. (Die Unsicherheit und das Unwohlgefühl) Wie könnt ihr euren großen Tag genießen, wenn ihr euch verkleidet und verschminkt fühlt, und euch Haarnadeln pieken?(No no no go)


Mein Tipp. Wenn ich wissen will, welches Geistes Kind der Profi meiner Wahl ist, stelle ich gerne ungewöhnliche Fragen, oder bringe Ihn/sie kurzfristig aus dem Konzept. Die Reaktion spricht Bände, und ist sehr aufschlussreich.


Es ist euer großer Tag, und er wird viel zu schnell verfliegen. Es wird vielleicht nicht alles klappen, wie geplant, aber mit ein bisschen Humor und Improvisationstalent, lässt sich einiges elegant umschiffen.


Trinkt euch ein Schnäppschen, oder auch 2. Stopp, nicht die ganze Flasche. Alkohol ist zwar keine Lösung, aber in der richtigen Dosis ist er quasi Medizin.


Zu guter Letzt, wenn die ersten Ahhs und Ohs verklungen sind, entspannt sich die Lage deutlich und spürbar. Schwör! Schwör!


Pic by Vanessa Holz Fotografie. Kleid von Couture Marriage. Anzug von Your Suit, Grevenbroich . Blumen von Ambiente und Blumen, Grevenbroich.

Styling Andrea Brings, Make-up2go

12 Ansichten

Andrea Brings, Zelter Str. 10, 41516 Grevenbroich, Mobil: 01 71/4 34 29 13, E-Mail: a.brings@make-up2go.de