• abrings

Ein Brautkleid ist kein Kühlschrank!


- doch doch, ich schreibe noch … nur aktuell eben nicht. Das pralle Leben lässt mir momentan wenig Zeit dazu. Den folgenden Beitrag schrieb ich im Februar, er ist in der Pipeline stecken geblieben … here we go-



Ein Kühlschrank hat die Pflicht, unsere Lebensmittel möglichst energiesparend und übersichtlich zu kühlen … und ein Brautkleid entfacht eine Flamme, wärmt unser Herz und lässt die Braut strahlen. Fakt. Außerdem finde ich die Überschrift so schön bekloppt.(Grins)


Der Kühlschrank wird eine rationale Entscheidung sein, bei einem Brautkleid wird das Herz sprechen oder flüstern. Wenn es nicht von einer übereifrigen Entourage übertönt wird.

Oft werde ich vor einer Anprobe gefragt:“Andrea, was soll ich mitbringen?“ Nun, es gibt ein paar nützliche Dinge wie Schuhe und passende Unterwäsche. Das wichtigste ist euer Herz und die passende Begleitung.


Die passende Begleitung wird ihren Geschmack und ihre Erfahrung dezent zurückhalten um euch und eurem Herzen die Möglichkeit zur Entfaltung zu geben. Sie spielt keinesfalls die Rolle der Style-Polizei, was oft passiert und völlig überflüssig ist. Vielleicht glauben ja die begleitenden Damen, dass sie den Beweis für exzellenten Geschmack antreten müssen? Dies bitte gerne bei der eigenen Hochzeit.


Verunsichert durch Berichte und Live Reportagen aus den Tüll-Tempeln der Nation ist es für die Braut schon aufregend genug, ihr Traum-Kleid zu erwählen. Wie bitte soll sie das tun und auf ihr Herz hören, wenn die mit angereisten Damen pausenlos dazwischen funken und schnattern?


Sicher, es hat sich über die Jahre der Brauch etabliert, aus dem Kauf des Herzens-Kleides ein Event zu machen und mit einem Kleinbus anzureisen. Es gibt Getränke, Knabber-Spaß, große Emotionen und eine tolle Modenschau. Ein abendfüllendes Programm.


Ich kann die Geschäftsinnhaber*innen verstehen, die pro Termin eine Umlage, quasi ein Gedeck berechnen, weil sie neben der versenkten Zeit und einem textilen Drama auch einen leeren Kühlschrank zu befürchten haben.


Da mache ich nicht mit, bitte aber meine Brides to be, ihre Entourage auf 2-3 Personen zu beschränken. Die Braut-Kleid-Wahl ist wirklich ein unvergessliches Ereignis und soll es auch bleiben.


Also, bleibt euch selbst treu, hört auf euer Herz und denkt an den passenden Schlüppi, bei der Braut-Kleid-Probe.


XO Andrea





14 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Ta Tüll TaTa

Cave-Man !!