top of page
  • makeup2go1

Die Hände-Täsch,


war es vor Jahrzehnten noch üblich, dass ein Tabaksbeutel ähnliches Stoff-Dings am Handgelenk der Braut baumelte, geht der Trend eindeutig in die Täschchen-Freie Richtung.

Es gibt Frauen, die führen in ihrer Handtasche ein regelrechtes Überlebens-Equipment mit sich. Sicher ist sicher. Es gibt aber auch Damen, die haben eine Ec Karte im String versteckt, Klimpergeld in der Hosentasche und ab die Post.


Die Erstgenannten fühlen sich sicher, ganz sicher, viel sicherer, wenn sie auf Nummer sicher gehen und eine bräutliche Tasche mit allem füllen, was frau am schönsten Tag so braucht. Gut aufgehoben ist diese Tasche(oder Koffer?) bei der Trauzeugin oder der feierlich ernannten Taschen-Beauftragten.


Die handelsüblichen Täschchen für die Braut sind selten größer als eine Butterbrot-Dose und hinein passt nicht All zu viel.


Kleine Bemerkung am Rande.

Apropos Butterbrot. Viele Brides to be sind am Hochzeitsmorgen so aufgeregt das sie nichts essen können. Sofern sie nicht von den Stylist*innen genötigt werden (ich greife da auch zu erpresserischen Maßnahmen, entweder du isst jetzt oder …) knurrt der Magen just, dass sie im bräutlichen Gefährt Platz genommen haben. Bis zum Empfang dauert es dann leider noch etwas. Packt euch einen Snack ein. Von Mettbrötchen, Müsli-Riegeln oder Palm-Öl -Schoko Brötchen ist Abstand zu nehmen. Meine Kollegin Angelina greift bei Futter-Verweigerern gerne zum verbalen K.O. Argument:“ Wenn du umkippst, schneiden die Ersthelfer dein Kleid auf!!!!“


Hui, das funzt. Her mit der Stulle!


Zurück zur bräutlichenTasche. Ich bin sicher, dass es Expert*innen gibt die aufgrund des Hand-Taschen-Inhalts ein komplettes Persönlichkeitsprofil erstellen können.


Die Braut-Hand-Tasche ist aber eher ein modisches Accessoire, dass entweder perfekt zum Schmuck, zur Jacke oder zu den Schuhen passt. Außerdem kann frau sich prima daran festhalten. Die allermeisten Brautkleider haben nämlich leider keine Taschen, worin frau ihre Hände lässig verschwinden lassen kann. Aber eine hübsche Clutch (sprich Klatsch) elegant unter den Arm geklemmt, den Brautstrauß in der linken und den Traum-Mann an der rechten Hand, ja, das passt und sieht sehr stimmig aus. Da die Kunst im Weglassen liegt und der Bräutigam bestimmt bleibt, könnt ihr euch immer noch entscheiden.


Blumen oder Hände-Täsch weg!?




11 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Ich hasse Kleider,

Haltung bewahren.

bottom of page