top of page
  • makeup2go1

Der Eröffnungstanz ...


macht vielen Brautpaaren richtig Bauchschmerzen. Grenzenlose Erleichterung flutet wellenartig das Parkett, wenn er endlich überstanden ist.

Die Gründe hierfür brauche ich nicht aufzuzählen, sind sie doch offensichtlich.


Leute, niemand erwartet von euch eine Performance a la Dirty-Dancing. Noch heute grinse ich seelig, wenn ich an das Braut-Paar denke, das zu einer sehr berühmten Filmmusik ihre Choreo innbrünstig in der Hotel-Suite probte. Dass ich die Braut fertig stylen konnte, grenzt an ein Wunder. Die Uhr ist sowieso immer der schlimmste Killer beim Getting-Ready, wenn das Paar dann noch dauernd tanzen möchte, mutiert das Ganze zu einer Mission-Impossible. Wenn ich heute diese Musik höre, ploppt das traute Paar vor meinen inneren Augen auf.

Panische Bräute beruhige ich gerne mit dem Hinweis, dass niemand ihre Tanzschritte wirklich sieht. Sie, die Tanzschritte meine ich, bleiben meistens unter dem Kleid verborgen. Noch ein Argument für ein langes Kleid. Engumschlungen durch den Saal zu schieben reicht völlig aus. Ihr könnt euch prima aneinander festklammern und anhimmeln. Ignoriert einfach alle Handy-Kameras die euch filmen. Ich weiß, drei Minuten können sich wie eine Ewigkeit anfühlen. Die einen finden das gut und den anderen sei gesagt: Auch diese gehen vorüber. Und die Filme werden früher oder später wieder gelöscht. Je nach Speicher-Kapazität der anwesenden Handys.


Die beliebten Sätze in diesem Zusammenhang: “Ich kann nicht tanzen.“ sind nicht akzeptabel.

Ihr müsst es auch nicht können, macht es einfach!


Viele Tanzschulen bieten für Braut-Paare extra Crash-Kurse an. Das wird garantiert die erste Belastungs-Probe für eure noch nicht geschlossene Ehe. Besteht ihr diese, habt ihr gute Chancen es bis zum D-Day zu schaffen. Zudem könnt ihr eure Gäste später mit einer tollen Tanzeinlage beeindrucken. Die Sache hat bloß einen Haken. Wenn ihr eure Sache zu gut macht, traut sich nach euch niemand mehr auf den Dancefloor.


Sicherheitshinweis: Perfektion kann abschrecken.


Viele Paare haben ihr ganz eigenes Lied. Diesem wohnt ein besonderer Moment inne und es ist von allergrößter Bedeutung. Das heißt leider noch lange nicht, dass es tanzbar ist.


Wählt einen Song der zu euch passt, nicht zu lang ist und euch automatisch mitreißt.

Dann klappt es auch mit dem Eröffnungstanz.

XO Andrea



13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page